Wirtschaft & Gewerbe

Hier finden Sie Informationen zum Thema Wirtschaft und Gewerbe im Landkreis Cloppenburg ...

Lukas Thöle
Tel: 04471/15-680
Fax: 04471/7903
Raum: 2.029

Kreishaus
Eschstraße 29
49661 Cloppenburg

Telefon: 04471 / 15-0

montags - freitags:
08.30 Uhr bis 12.30 Uhr
und nach Vereinbarung

Migrantische Ökonomie (MIGOEK)

Logo MIGOEK

Viele Menschen mit ausländischen Wurzeln gründen und führen Unternehmen in Deutschland. Sie schaffen Arbeits- und Ausbildungsplätze, sichern Unternehmensnachfolgen, beleben die Innenstädte und leisten wichtige Aufgaben für die Integration. Von Wirtschaft, Politik, Planung und Existenzgründung werden migrantische Unternehmer*innen aber kaum wahrgenommen. Das gilt vor allem für ländliche Regionen.

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage des Projektes MIGOEK (siehe Links am Ende dieser Seite).


 

Projekt „Migrantische Ökonomie für ländliche Kommunen“ | MIGOEK

Das Projekt MIGOEK verfolgt folgende Ziele:

  • Förderung migrantischer Ökonomie
  • Stärkung der Integration von Menschen mit ausländischen Wurzeln
  • Unterstützung einer nachhaltigen regionalen Wirtschaftsstruktur
  • Sensibilisierung von Verwaltung und Wirtschaftsorganisationen für den Umgang mit der Zielgruppe und
  • Erweiterung von Vernetzungsmöglichkeiten

MIGOEK ist ein inter- und transdisziplinäres Verbundprojekt. Das heißt, dass Wissenschaft, Kommunen, Wirtschafts- und Integrationsförderung sowie Zivilgesellschaft zusammenarbeiten. Gemeinsam sollen Verwaltung und Wirtschaftsorganisationen interkulturell geöffnet und kompetenter werden. Nur so können sie Gründer*innen mit ausländischen Wurzeln erfolgreich ansprechen, beraten und unterstützen.


 

Servicebüros in drei Landkreisen: Cloppenburg, Holzminden und Werra-Meißner

MIGOEK arbeitet in den drei Landkreisen Cloppenburg, Holzminden und Werra-Meißner. Die lokalen Servicebüros analysieren die vorhandenen Beratungsstrukturen und entwickeln aus den Erkenntnissen neue Konzepte und Strategien, die dann vor Ort in Reallaboren getestet werden. In Zusammenarbeit der Servicebüros mit Akteur*innen vor Ort sollen folgende Angebote geschaffen werden:

  • Bedarfsgerechte Weiterentwicklung von Beratungs- und Vernetzungsangeboten für Gründer*innen und Unternehmen
  • Ein Online-Angebot mit guten Beispielen von Beratungsangeboten und Vernetzungsstrukturen aus anderen Regionen
  • Die Darstellung erfolgreicher Unternehmer*innen mit ausländischen Wurzeln aus den drei Projektregionen

Die Auswahl der Reallabore konzentriert sich auf drei unterschiedliche Regionen, in denen es kaum bis wenig systematisches Wissen über migrantische Unternehmen gibt. Sie sollte die Bandbreite möglicher struktureller Voraussetzungen abdecken, um Aussagen zur Übertragbarkeit gefundener Lösungen treffen zu können.


 

Erfolgsgeschichten

Wir möchten Unternehmer*innen mit ausländischen Wurzeln ganz herzlich dazu aufrufen, sich bei uns zu melden und uns ihre Geschichte von dem individuellen Weg in die Selbstständigkeit zu erzählen.

Sie können Vorbild für viele andere Menschen werden! Wie sind Sie auf die Idee gekommen, selbstständig zu arbeiten? Haben sich Ihre Wünsche erfüllt? Wer hat Sie auf dem Weg in die Selbstständigkeit unterstützt? Wie haben Sie Schwierigkeiten gemeistert? Diese und weitere Fragen interessieren uns! Sie sind ein großer Erfahrungsschatz für Menschen, die noch am Anfang ihrer selbstständigen Tätigkeit stehen. Ihren Weg in die Selbstständigkeit würden wir gern in geeigneter Form – Fotos, Text, Video – darstellen.

Logos aller  MIGOEK-Beteiligten

 

Downloads

Dateityp Datei Dateigröße Download
pdf Flyer Migrantische Ökonomie (MIGOEK)
Migrantische Ökonomie für ländliche Kommunen, Servicebüros für Verwaltung, Politik, Organisationen, Gründerinnen, Gründer und Unternehmen
3959 KB Download
pdf MIGOEK - Unternehmen gründen im Landkreis Cloppenburg
Unternehmen gründen im Landkreis Cloppenburg - Beratungsstellen, Ansprechpartner_innen und Angebote. Zusammengestellt durch das Projekt
MIGOEK | Migrantische Ökonomie für ländliche Kommunen an der Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst Hildesheim, Holzminden, Göttingen in Kooperation mit dem Landkreis Cloppenburg, Stabstelle Wirtschaftsföderung
1082 KB Download

 

Links (extern)