Aktuelles & Presse

Hier finden Sie Aktuelles wie Ausschreibungen, Bekanntmachungen, Presseartikel, Standorte der Geschwindigkeitsmessung etc. des Landkreises Cloppenburg ...

Sabine Uchtmann
Tel: 04471/15-447
Fax: 04471/15100
Raum: 1.048
Frank Beumker
Tel: 04471/15-635
Fax: 04471/15100
Raum: 1.047

Kreishaus
Eschstraße 29
49661 Cloppenburg

Telefon: 04471 / 15-0

montags - freitags:
08.30 Uhr bis 12.30 Uhr
und nach Vereinbarung

Pressemitteilungen

Artikel vom 26.06.2018 | zurück zur Übersicht

Pflegeeinrichtungen im Landkreis Cloppenburg auch nachts gut aufgestellt

Kontrollen der Heimaufsicht fallen positiv aus

Landkreis Cloppenburg - Gute Nachricht für Bewohner von Pflegeeinrichtungen und ihre Angehörigen: Die Personalausstattung zu Spätzeiten entspricht überall der Einsatzplanung.

Die Heimaufsicht des Landkreises Cloppenburg prüfte vor kurzem in zahlreichen vollstationären Pflegeeinrichtungen unangekündigt den Personaleinsatz zu Nachtzeiten. Dabei wurde festgestellt, dass die geplanten Kräfte in Qualifikation und Zahl auch tatsächlich im Einsatz waren. „Damit wird eine Grundvoraussetzung für eine qualifizierte Pflege und Betreuung der Pflegebedürftigen auch zur Nachtzeit erfüllt“, lobt Martin Richter vom Sozialamt der Kreisverwaltung die Einrichtungen für ihr Engagement.

Neben dem Personaleinsatz standen auch die Erreichbarkeit der Einrichtungen zu Spätzeiten über die Klingelanlage, Notfall- und Brandschutzaspekte sowie der Umgang mit der Selbstbestimmtheit der Bewohner im Blickpunkt der Behörde. Auch diesbezüglich konnte die Heimaufsicht insgesamt sehr Erfreuliches feststellen, da Mängel die große Ausnahme blieben. Soweit die Aufsicht ausnahmsweise Handlungsbedarf sah, zeigten sich die betroffenen Einrichtungen sehr einsichtig und behoben in kürzester Zeit etwaige Problemsituationen.

Das Gesamtergebnis der Prüfungen sieht die Heimaufsicht als Beleg dafür, dass die Pflegeeinrichtungen im Landkreis Cloppenburg insgesamt gut strukturiert und organisiert sind. Die Heimaufsicht hat das Bestreben, in kooperativer Zusammenarbeit mit den Einrichtungen und Bewohnervertretungen dafür Sorge zu tragen, dass auch künftig Pflege und Betreuung in hoher Qualität in den vollstationären Pflegeeinrichtungen des Landkreises geleistet werden kann.