Aktuelles & Presse

Hier finden Sie Aktuelles wie Ausschreibungen, Bekanntmachungen, Presseartikel, Standorte der Geschwindigkeitsmessung etc. des Landkreises Cloppenburg ...

Sabine Uchtmann
Tel: 04471/15-447
Fax: 04471/15100
Raum: 1.048
Frank Beumker
Tel: 04471/15-635
Fax: 04471/15100
Raum: 1.047

Kreishaus
Eschstraße 29
49661 Cloppenburg

Telefon: 04471 / 15-0

montags - freitags:
08.30 Uhr bis 12.30 Uhr
und nach Vereinbarung

Pressemitteilungen

Artikel vom 29.11.2017 | zurück zur Übersicht

Mitmach-Parcours klärt über sexuell übertragbare Erkrankungen auf

Gesundheitsamt verstärkt Präventionsarbeit - Berufsbildende Schulen sind Kooperationspartner

Schüler der BBS Technik in Aktion beim Mitmach-Parcour (Foto: Harald Prepens)
von links: Erster Kreisrat Ludger Frische, Günter Lübke, Schulleiter BBS am Museumsdorf, Marlies Bornhorst-Paul, Schulleiterin BBS Friesoythe, Dr. Daniel Tabeling, Leiter des Gesundheitsamtes, drei Mitarbeiter der Aids-Hilfe und ganz rechts Annika Chmiel, Mitarbeiterin und Mitinitiatorin des Gesundheitsamtes

Landkreis Cloppenburg - Das Gesundheitsamt des Landkreises Cloppenburg intensiviert künftig die Präventionsarbeit für Jugendliche/junge Erwachsene im Bereich sexuell übertragbare Infektionen. Als Kooperationspartner hierfür konnten die drei Berufsbildenden Schulen des Landkreises Cloppenburg und die AIDS-Hilfe Oldenburg e.V. gewonnen werden. In enger Zusammenarbeit und in Anlehnung an ein Projekt der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) wurde für die Berufsbildenden Schulen des Landkreises Cloppenburg ein Mitmach-Parcours entwickelt und aufgebaut:

Der sog. „Mitmach-Parcours zu Aids, Liebe & Sexualität" setzt auf den Spannungsbogen von Ernsthaftigkeit und Spaß, auf Kommunikation und Aktion. Durch Rollenspiele, Puzzles, Pantomime, Diskussionen und Fragen werden die Teilnehmenden dazu motiviert, sich mit Kopf und Herz einzubringen. Die fünf Stationen werden in Gruppen durchlaufen, wobei Moderatorinnen und Moderatoren an jeder Station zur Aktion und Diskussion motovieren. Es gilt, an den jeweiligen Stationen Punkte für ein engagiertes Mitmachen zu sammeln. Am Ende wird zwar eine „Siegergruppe" ermittelt, aber alle Gruppen werden gewürdigt und erhalten kleine Erinnerungspreise.

Ein erster Durchlauf an der BBS Technik in Cloppenburg war ein voller Erfolg. Die Schülerinnen und Schüler zeigten sich interessiert, gaben schon nach kurzer Zeit ihre Scheu auf und beteiligten sich rege an allen Stationen.

Als nächstes wird der Parcours in der BBS am Museumsdorf in Cloppenburg angeboten.

Hintergrund:
Die aktuellen Zahlen des Robert-Koch-Instituts (Epidemiologisches Bulletin 47/2017) zu HIV und AIDS zeigen, dass die Zahl der HIV-Neuinfektionen weiter relativ stabil hoch ist. Demgegenüber wurde die Präventionsarbeit hinsichtlich sexuell übertragbarer Erkrankungen/Infektionen (STI) zunehmend verringert bzw. in der Öffentlichkeit kaum noch wahrgenommen. Auch die methodische Art und Weise der Präventionsarbeit (Plakate, Werbefilme, Frontalvorträge, etc.) war nicht mehr zeitgemäß. Resultat ist, dass der Kenntnisstand über die möglichen Erkrankungen in der Bevölkerung erschreckend niedrig ist: Insbesondere viele Jugendliche wissen kaum etwas über sexuell übertragbare Krankheitserreger, deren Übertragungswege und – viel wichtiger - über mögliche/erforderliche Schutzmaßnahmen, wie etwa das Nutzen eines Kondoms, aber auch Impfungen.

Ziel ist es daher, Jugendlichen und jungen Erwachsenen das Wissen mit auf den Weg zu geben, damit sie bewusst und verantwortungsvoll ihre Sexualität leben können.

Auch zukünftig planen die drei Kooperationspartner (Berufsschulen im Landkreis Cloppenburg, AIDS-Hilfe Oldenburg e.V. und Gesundheitsamt), diese tolle Aktion jährlich in den Berufsbildenden Schule des Landkreises als Präventionsveranstaltung für möglichst viele Schüler anzubieten.